Veröffentlichungen

Wagner, F. & T. Wagner (2016): Was kostet eine Ziege in der Landschaftspflege? Schafzucht 3.2016: 11-13

 

Seehofer, H., Wagner, F., Mayer, Ma., Baumhof-Pregitzer, M., Geiger, J., Habeck, J., Heinzelmann, R., Küpfer, C., Mayer, Mo. (2014): Neue Wege für Streuobstwiesen. Praxiserfahrungen aus dem LIFE+-Projekt „Vogelschutz in Streuobstwiesen des Mittleren Albvorlandes und des Mittleren Remstales“. Broschüre hrsg. vom RP Stuttgart.

 

Wagner, F. & T. Wagner (2013): Wie kostendeckend sind die aktuellen Lammpreise? Schafzucht 17/13: 31-33

 

Leberl, P., Lenz, R., Rolf, W., Over, R., v. Plocki, K., Wagner, F. & A. Wirsig (2012): Leitfaden Schafhaltung in Baden-Württemberg. Herausgeber Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR). Stuttgart.

 

Over, R, Scherer, o, Wagner T. & F. Wagner (2011): Mit Schafen Geld verdienen? Landinfo. Schwäbisch Gmünd.

 

LEL (Hrsg.) (2011): Schafreport Baden-Württemberg 2011. Ergebnisse der Schafspezialberatung in Baden-Württemberg. LEL gemeinsam mit Dr. Florian Wagner & Partner. Schwäbisch Gmünd.

 

Schümann, K. Engel, J., Frank, K., Huth, A., Luick, R. & F. Wagner (2010): Naturschutzstandards für den Biomasseanbau. Naturschutz und Biologische Vielfalt Heft 106. Bundesamt für Naturschutz. Bonn.

 

Wagner, F. & K. Schümann (2009): Gegen den Trend steuern. - Biogas Journal 1/09. 54-57.

 

Zehnder, M. & F. Wagner (2008): Streuobstbau - Ein Auslaufmodell ohne sachgerechte Pflege. Naturschutz und Landschaftsplanung. 40(6): 165-172. 

 

Zehnder, M. & F. Wagner (2008): Pflege von Streuobstwiesen. Unser Garten. 53. Jahrgang. Heft 11. 202-205.

 

Wagner, T., Seese, S. & F. Wagner (2008): Die Ultraschalluntersuchung bringt bessere Erlöse. Deutsche Schafzucht 01/08. 29-31.

 

Wagner, F. (2007): Was hat Klauenpflege mit Prämiensicherheit zu tun? Deutsche Schafzucht 7/07. 8-10.

 

Wagner, F. (2005): Die Rolle von Pferden in NATURA 2000-Gebieten. Laufener Seminarbeiträge 1/05: 99-120.

 

Wagner, F. & R. Luick (2005): Extensive Weideverfahren und normativer Natur-schutz im Grünland - Ist auf FFH-Grünland die Umstellung von Mähnutzung auf extensive Beweidung ohne Artenverlust möglich? - Naturschutz und Landschaftsplanung 37(3): 69-79.

 

Thumm, U., Ehrmann, O. & F. Wagner (2005): Spatial variation of grazing effects in cooperatively used pastures in the pre-Alpine region of Southern Germany. Integrating Efficient Grassland Farming and Biodiversity. Grassland Science in Europe. Volume 10. Tartu, 356-359.

 

Luick, R., Bierer, J. & F.Wagner (2004): Wiesenbrüterschutz in der Kulturlandschaft – mehr als nur Vertragsnaturschutz. – Naturschutz und Landschaftsplanung 36(3): 69-77.

 

Wagner, F. (2004): Die Problematik artenreichen Grünlandes im Albvorland. – Schwäbische Heimat 55(2): 160-167.

 

Koska, B. & F. Wagner (2004): Von Apfel bis Zwetschge – alles über Streuobst und Streuobstanbau auf der Alb und im Albvorland inklusive „Fruchtige Seiten“. Regionalverband Neckar-Alb und Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine (Hrsg.). Reutlingen

 

Wagner, F. (2004): Die Wiesen an den Keuperhängen bei Tübingen. Schriftenreihe der FH Rottenburg 21.
Rottenburg a. N.

 

Wagner, F., Ehrmann, O., Lederbogen, D. & U. Thumm (2004): Weidewirkungen und Futterqualitäten auf Gemeinschaftsweiden im bayrischen Alpenvorland. Tagungsband zur Tagung „Weidelandschaften und Wildnisgebiete – Vom Experiment zur Praxis“, Lüneburg 23.-26.9.2003.

 

Wagner, F. & R. Luick (2003): Beweidung von FFH-Grünland. – landinfo 1/2003. Schwäbisch Gmünd. 25-31.

 

Irslinger, R. & F. Wagner (2002): Kulturlandschaft am Krebsbach. Ansichten über eine alte und neue Landschaft. – In: Geppert, K. (Hrsg.) (2002): 900 Jahre Hemmendorf. Rottenburg. 137- 145.

 

Wagner, F. , K. Schmieder, Böcker, R. & H. Jacob (2001): Weidemanagement in Feuchtheiden. Optimierung für die Ziele des Naturschutzes und der Tiergesundheit auf einer Grinde im Nordschwarzwald. – Naturschutz und Landschaftsplanung 33(10): 318-322.

 

Wagner, F., U. Thumm, Ehrmann, O. & J. Bunge (2001): Weidewirkungen und Futterqualitäten auf Gemeinschaftsweiden im bayerischen Alpenvorland. Abschlussbericht. Universität Hohenheim.

 

 

 

Kontakt:

Dr. Florian Wagner & Partner

Im Beckenwasen 18
72124 Pliezhausen

 

Tel.: 0 71 27 / 97 22 42

E-Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Florian Wagner & Partner